Schultrainings

 

Für Schulen biete ich Trainings mit unterschiedlichen Schwerpunkten an:

 

 

Konfliktlotsentraining

Streitereien unter Schüler*innen sind Alltag in Schulen und fordern den Beteiligten und dem Umfeld (Klasse, Lehrer*in) viel Energie und Zeit ab.

An vielen Schulen haben sich Konfliktlotsen etabliert, die bei Konflikten ihrer Mitschüler*innen vermitteln. Die Konfliktparteien lernen mit Hilfe der ausgebildeten Konfliktlotsen den Konflikt eigenverantwortlich zu lösen. Das Vorbild der Konfliktlotsen und das Durchleben von Konfliktgesprächen fördert das soziale Verhalten der Schüler*innen und ihr Demokratieverständnis. Dies verbessert das Klima an der Schule sowie die sozialen Kompetenzen der Schüler*innen und senkt die Gewaltbereitschaft.

Ich biete Konfliktlotsentrainings mit folgenden Inhalten - an die verschiedenen Altersstufen angepasst - an:

 

  • Phasen der Mediation
  • Kommunikation, Gesprächstechniken
  • Kooperation
  • Konfliktverständnis
  • Fremd- und Selbstwahrnehmung
  • Gefühle erkennen und benennen

 

Zusätzlich berate ich interessierte Schulen bei der Einführung eines Konfliktlotsenprogramms.

 

Klassensprechertraining

Klassensprecher*innen haben in ihrer Klasse und Schule eine besondere Funktion: Sie sollen in der Schülerverwaltung Themen diskutieren, Inhalte an ihre Mitschüler*innen weitervermitteln, bei Konflikten eingreifen und vieles mehr. Selten werden sie auf diese Aufgaben vorbereitet.

In einem Klassensprechertraining lernen sie Freies Reden, Gesprächs- und Verhandlungsführung, eine Diskussion zu moderieren und weitere Fähigkeiten, die sie für ihr Amt brauchen. Da in vielen Arbeitsbereichen diese Kompetenzen gebraucht werden, qualifiziert sie dies nicht nur für die Schule, sondern für ihr ganzes Leben. Auch werden die Klassensprecher*innen in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt und können das Schulgeschehen aktiv mitgestalten.

 

Soziales Kompetenztraining

Leider mangelt es vielen Schüler*innen an wertschätzendem und respektvollem Umgang miteinander. In einem Sozialen Kompetenz-Training lernen sie durch Selbststärkung und Identitätsentwicklung, Übungen zu Gefühlen, Vertrauen, Freundschaft sowie gemeinsamer Entscheidungsfindung und vieles mehr sich und die anderen besser kennen. Somit werden sie in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt und machen mit ihren Mitschüler*innen neue und angenehme Gruppenerfahrungen, was sich positiv auf die Atmosphäre in der Klasse auswirkt.

Im besten Fall werden die Trainings bzw. deren Inhalte nach und nach in den Schulalltag integriert. Bei Interesse berate ich gern, wie ein Soziales Kompetenz-Training sinnvoll in der Schule installiert werden kann.

 

» zum Seitenanfang